WILSON DER ANTIAUSSIE TEIL: 51

von Mira Berghöfer

DIE RÜCKKEHR DES MÜDI-RITTERS

Nun ist es also da, das Müdi-Monster. Vor nun gut zwei Monaten erhielt es, nachdem die angesprochenen Vorkehrungen getroffen worden waren, Einzug in unser trautes Heim. Zwei Zimmer, 60 Quadratmeter, eine Küche ohne Fenster dafür aber mit drei Fahrrädern, ein Ahnungsloser samt Zubehör, Müdi und ich.

Weiter

WILSON DER ANTIAUSSIE TEIL: 50

von Mira Berghöfer

EIN NEUES LEBEN MIT DEM MÜDI-HUND

Es ist also soweit: Das Müdi-Tier hat Einzug in unsere Wohnung genommen. Aufregende neue und auch alte Welt. Lange fragte ich mich, was wohl passieren würde, wenn das Tier und ich wieder 24/7 aufeinanderhängen sollten und das nicht nur für begrenzte Zeit.

Weiter

WILSON DER ANTIAUSSIE TEIL: 49

von Mira Berghöfer

NICHT SO ANGENEHME ANGELEGENHEITEN

Was einem meistens kein Züchter vorher erzählt und in den gängigen romantisch anmutenden Filmen über das traute Zusammenleben mit dem besten Freund des Menschen wohl rein zufällig immer in die Aufnahmepausen fällt, ist der Fakt, dass man sich als Besitzer eines felligen Wesens nicht allzu selten auch mit dessen Erbrochenem auseinandersetzen muss. 

Weiter

WILSON DER ANTIAUSSIE TEIL: 48

von Mira Berghöfer

ALLES NEU 

Die Dinge ändern sich. Mit der Erweiterung unser Mira-Müdi-Familie um den Ahnungslosen, dem Ende meiner Promotionszeit und dem Einzug des kleinen Gespenstes bei Sonja, war es Anfang September dann nach sechs langen Jahren soweit: Die Rückkehr des Müdis in den Mira-Haushalt. 

Weiter